Unserer neuen Nachhaltigkeitsstrategie folgen neue Ziele

CEMEX Deutschland veröffentlicht ihren neuen Nachhaltigkeitsbericht für die Geschäftsjahre 2016 und 2017. Er enthält unter anderem die neuen Nachhaltigkeitsziele und Leistungskennzahlen und gibt anhand von Projektbeispielen Einblicke in die Umsetzungspraxis.

"CEMEX Deutschland übernimmt für ihre Geschäftsaktivitäten Verantwortung in einer sich dynamisch verändernden Welt. Bei allen Entscheidungen betrachten wir die Konsequenzen auf Umwelt, Gesellschaft und alle unsere Stakeholder", heißt es im Vorwort zum Nachhaltigkeitsbericht 2016/2017.

Wie ist die Nachhaltigkeitsstrategie in den Geschäftsjahren 2016/2017 umgesetzt wurde zeigen beispielhaft Projekte aus den verschiedenen Geschäftsbereichen. Die Nachhaltigkeitsziele und Kennzahlen sind enthalten und geben Einsicht in die Ausrichtung des Unternehmens. Damit nimmt das Unternehmen die veränderten Herausforderungen unserer globalisierten Welt an und macht sich bereit für die weitere nachhaltige Entwicklung in der Zukunft.

Ausgehend von den Ergebnissen einer weltweit durchgeführten Befragung der Anspruchsgruppen von CEMEX bietet der neue Ansatz eine deutlichere Verbindung von globalen und nationalen Herausforderungen mit den Unternehmenszielen. Für die deutsche Organisation sind die Prioritäten und Ziele konkretisiert worden, das ermöglicht eine ganzheitliche Betrachtung des Unternehmens und seiner Entwicklungsprozesse.

Der Bericht bezieht sich auf die CEMEX Deutschland AG und ihre konsolidierten Tochterunternehmen. Die CEMEX Deutschland AG ist eines der leistungsstärksten Baustoffunternehmen in Deutschland und steht für eine Tradition von 60 Jahren Baustoffherstellung. Sie gehört zu CEMEX S. A. B. de C. V., einem weltweit operierenden Unternehmen mit Hauptsitz in Monterrey, Mexiko.