füma®

Selbstverdichtende und fließfähige Verfüllbaustoffe

Entdecken Sie die gesamte füma®-Produktfamilie

füma® ist ein feinkörniger Porenleichtbeton und wird aus qualitätsüberwachten Ausgangsstoffen in Transportbetonwerken exakt hergestellt.

füma® gelangt einbaufertig mittels Transportbetonmischer auf die Baustelle und ist direkt verarbeitbar. Über die Fahrmischerrutsche oder mit einem Betonfördergerät gelangt es an den Einsatzort. Mit geringem Personaleinsatz können Sie Einbauleistungen bis zu 30 m³/h erzielen. Dank seiner Umweltverträglichkeit kann füma® auch in Trink- und Grundwasserbereichen (Trinkwasserschutzzonen I, II und III) zum Einsatz kommen. Ein weiterer Vorteil: Das Material ist frei von Steinen und schont somit auch empfindliche Leitungen.
 
füma® überzeugt durch hervorragende bauphysikalische Eigenschaften. Je nach Anforderung und Dichte werden Festigkeiten zwischen 1,0 und 8,0 N/mm² erreicht.

füma® ist auch in Frischrohdichten < 1,0 kg/dm³ erhältlich und kann deshalb die Auftriebskräfte bei eingebetteten Hohlkörpern reduzieren, wie zum Beispiel Rohrleitungen. Bei solchen geringen Rohdichten kann aufgrund einer niedrigen Wärmeleitfähigkeit ein ungewollter Wärmeabfluss von hinterfüllten Behältern – z. B. Schwimmbecken – verhindert werden.

Dank seiner feinen Porenstruktur ist füma® frostwiderstandsfähig und somit auch in oberflächennahen Bereichen einsetzbar.

füma® s ist eine fließfähige Bindemittelsuspension, die nach umfangreichen Qualitätsstandards hergestellt wird und sich besonders für großvolumige Verfüllungen eignet.

füma® s wird fertig gemischt im Transportbetonmischer auf die Baustelle transportiert und in den zu verfüllenden Hohlraum eingebracht. Die Konsistenz der Suspension wird genau und konstant eingestellt.

Der Verfüllbaustoff überzeugt durch hervorragende bauphysikalische Eigenschaften. Er erhärtet kraftschlüssig und erreicht je nach Anforderung und Dichte Festigkeiten zwischen 1,0 und 8,0 N/mm².

füma® s ist insbesondere für großvolumige Verfüllungen geeignet. Es sind Durchsatzleistungen von 60 m³/h und somit bis zu 1.000 m³/Tag erreichbar.

Die Verdrängung von Rückstandswasser ist beim Einsatz von füma® s mit hohen Dichten kein Problem. Somit sind auch Verfüllungen unterhalb des Wasserspiegels möglich.
 

füma® boden ist ein sehr fließfähiger und weitestgehend selbstnivellierender Verfüllbaustoff zur verdichtungsfreien Einbettung von Rohrleitungen sowie zum Verfüllen von Gräben und Arbeitsräumen. 

Die technischen Vorteile von füma® boden:

  • Keine Beschädigung der neu verlegten Leitung durch unzureichende Verdichtung oder zu hohe Verdichtungsbelastungen: Die Verfüllung erfolgt frei von mechanischer Verdichtung.
     
  • Kein aufwendiges Verdichten des Zwickelbereiches bzw. der Seitenverfüllung: Die hohlraumfreie Ummantelung ermöglicht eine gleichmäßige Steifigkeit rund um die Leitung, eine zu hohe oder zu geringe Verdichtung der oberen Bettungsschicht ist somit ausgeschlossen.
     
  • Keine Erzeugung von Punktauflagern infolge unzureichender Zwickelverdichtung, insbesondere im Bereich des Rohrschaftes (Muffenreiten): Eine gleichmäßige Auflagerung wird durch satte Ausfüllung aller Räume in der Leitungszone sichergestellt.
     
  • Verbesserte Bettungsbedingungen für die gesamte Rohrleitung durch hohlraumfreie und dauerhafte Ummantelung der Rohre: Keine Veränderung der ursprünglichen Struktur und der bodenmechanischen Eigenschaften durch Nachverdichtung. 
     
  • Vermeidung von Oberflächensetzungen: Beim Ziehen des Verbaus werden die Verbauspur sofort ausgefüllt und der anstehende Baugrund gestützt. Das verhindert Hohlraumbildungen und Setzungen in den Randbereichen der Verfüllzone, die sich später auf die Straßenoberfläche ausweiten könnten.
     
  • Vermeidung von Wurzeleinwuchs und Grundwasserinfiltration durch die schützende und vollständig abdichtende Ummantelung der Leitung mit füma® boden: Hohlraumbildungen werden ohne nachteilige Auswirkung auf die Grundwasserströmung vermieden.
     
  • Vermeidung von Schwingungs- und Lärmemissionen durch den selbstverdichtenden Einbau und den Wegfall von schweren Verdichtungsgeräten: Speziell in innerstädtischen Bereichen werden z. B. denkmalgeschützte Gebäude vor Vibrationen bewahrt.

füma® rapid empfiehlt sich als Grabenverfüllung besonders, wenn eine zügige Wiederaufnahme von Fußgänger- und Straßenverkehr gefordert wird.

Da sich füma® rapid selbst verdichtet, werden die Positionen lagenweise Einbringung und Verdichten konventioneller Verfüllbaustoffe sowie die Verdichtungsprüfung eingespart. Das reduziert die Bauzeit erheblich und verringert somit auch die Arbeitskosten.
füma® rapid ist ein fließfähiges, hydraulisch stabilisiertes Mineralgemisch, spätestens nach ca. 30 Minuten begehbar und nach ca. drei Stunden befahrbar.

füma® rapid wird durch geeignete Zusatzmittel und einen hohen Wasseranteil kurzzeitig in eine fließfähige Form gebracht und verdichtet sich selbstständig. Durch den Abfluss des Überschusswassers in den anstehenden Boden erhält es seine sehr frühe Tragfähigkeit. Dieser Verfüllbaustoff wird direkt über den Transportbetonmischer eingebaut und ist nicht pumpbar.

füma® rapid ist im Grund- und Trinkwasserbereich einsetzbar, alkalisch und frostwiderstandsfähig.

Mehr Informationen

Kontaktieren Sie uns

Fragen?

Montag bis Donnerstag: 8:00 bis 17:00 Uhr

Freitag: 8:00 bis 16:00 Uhr

Telefon: 030330090

E-Mail: kundenservice.de@cemex.com

Finden Sie das nächstgelegene Betonwerk

Verfügbar in diesen Regionen

  • Bayern 
  • Berlin 
  • Brandenburg 
  • Mecklenburg-Vorpommern 
  • Sachsen