Partnerschaft mit AEDES

Erfahren Sie mehr über unsere Partnerschaft mit dem Aedes Architekturforum

Das Aedes Architekturforum ist eine unabhängige Institution und ein Ausstellungsraum für die internationale Förderung der zeitgenössischen Architektur und des Städtebaus. Gegründet im Jahr 1980 als erste private Architekturgalerie in Europa hat das Aedes Architekturforum ein großes internationales Partnerschaftsnetzwerk aufgebaut, das sich zu einer herausragenden kulturellen Plattform für den globalen und öffentlichen Dialog über die gebaute Umwelt entwickelt hat.
 
Gegründet wurde Aedes von Kristin Feireiss und Helga Retzer  († 1984), seit 1994 wird es von Hans-Jürgen Commerell mitbetreut. Als eines der ersten seiner Art diente Aedes als Vorbild für viele später gegründete Architekturmuseen und ähnliche Einrichtungen.
 

Unter der Leitung der Gründerin Kristin Feireiss und des Direktors Hans-Jürgen Commerell hat das Aedes Architekturforum in mehr als vier Jahrzehnten über 600 Ausstellungen veranstaltet. Es ist zu einem Synonym für die großen Namen in der Architekturwelt geworden, indem es kontinuierlich neue Generationen aufstrebender Architekten unterstützt. Viele international anerkannte Architekten und Pritzker-Preisträger wie Frank Gehry, Rem Koolhaas, Herzog & de Meuron, Zaha Hadid, Thom Mayne, SANAA oder Wang Shu haben ihre Arbeiten bei Aedes präsentiert, lange bevor sie internationale Bekanntheit erlangten. Bis heute sind das Aedes Architekturforum und sein Team bestrebt, neue und einzigartige Beispiele zeitgenössischer und urbaner Architektur einem breiteren Publikum zu präsentieren.

Ausstellungen

Durch eine Vielzahl von Veranstaltungen, Ausstellungen und begleitenden Diskussionsrunden zu aktuellen Themen zieht diese dynamische Plattform ein breites Spektrum von Interessenten aus verschiedenen Bereichen und mit unterschiedlichsten Hintergründen an. Die große Besucherzahl und die globale Wahrnehmung der Ausstellungen durch Webkommunikation, Newsletter und  Partnernetzwerke sind bemerkenswert.

Partnerschaft mit CEMEX

Als eine Kulturmarke mit einem starken internationalen Ruf und einer globalen Ausrichtung investiert das Aedes Architekturforum in die Pflege langfristiger Beziehungen zu seinen renommierten Industriepartnern.

Seit 2019 ist CEMEX ein Partner, der eine wertvolle Wissensquelle für die von Aedes kontinuierlich geförderte Forschung zum Design und zum nachhaltigen Bauen darstellt.

Veranstaltungen

Neu in 2022 und 2023!
Eine hochinteressante Ausstellung in vier europäischen Städten mit der Architektin Tatiana Bilbao, Mexiko-Stadt.
 

  • Aedes Architekturforum Berlin, vom 13. Mai bis 30. Juni 2022
  • COAM, Madrid, vom 28. August bis 30. September 2022
  • Paris und Prag  – 2023 (Daten werden noch bestätigt)

Um mehr zu erfahren klicken Sie hier.