Aktuelles & Presse
CEMEX gibt wichtigen Meilenstein bei Projekt zur CO2-Abscheidung bekannt

CEMEX gibt wichtigen Meilenstein bei Projekt zur CO2-Abscheidung bekannt

22. April 2022
Das innovative Projekt LEILAC 2 hat bei der Finanzierung erfolgreich die letzte Hürde genommen. CEMEX beteiligt sich am Bau einer großtechnischen Anlage in Deutschland.

MONTERREY, MEXIKO. APRIL 2022 – CEMEX, S.A.B. de C.V. („CEMEX“) gab als Mitglied des Konsortiums „Low Emissions Intensity Lime and Cement 2“ (LEILAC 2) bekannt, dass das Projekt die Finanzierung für den Bau einer großtechnischen Anlage erhalten hat. CEMEX spielt eine führende Rolle in diesem innovativen Projekt zur CO2-Abscheidung in Deutschland, das 20 % der entstehenden CO2-Emissionen zu sehr geringen Kosten abscheiden kann. 

LEILAC 2 ist ein Forschungs- und Innovationsprojekt, das Technologie zur CO2-Abscheidung für die Dekarbonisierung der Zementproduktion einsetzt. Das Projekt wird durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union finanziert. Das Projektteam umfasst führende Partner aus Industrie, Technologie, Forschung und Entwicklung.

Das Projekt hat zum Ziel, das bei der Klinkerherstellung entstehende Kohlenstoffdioxid zu isolieren, so dass konzentriertes CO2 entsteht, das leicht abgetrennt und möglicherweise gespeichert werden kann. Diese indirekte Kalzinierungstechnologie lässt sich mit Strom aus erneuerbaren Quellen betreiben, was den Bedarf an fossilen Brennstoffen im Prozess der Zementherstellung erheblich reduziert.

CEMEX hat während des Front-End-Engineering-Designs eine relevante Rolle bei der Definition und Lösung der wichtigsten technischen Herausforderungen für das Projekt gespielt. CEMEX unterstützt das Projekt-Konsortium auch bei der Ermittlung und Beschaffung der optimalen Ausrüstung und Technologie.

Da CEMEX umfangreiche Erfahrung in der Nutzung alternativer Brennstoffe mitbringt, wurde das Unternehmen des Weiteren mit der Validierung der Technologie beauftragt, die bei Brennversuchen zur Erzeugung der für LEILAC 2 erforderlichen Heizwärme eingesetzt wird.

„Als Vorreiter in Sachen Klimaschutz in unserer Branche konzentrieren wir uns auf die Entwicklung neuer Technologien, die wir benötigen, um unser CO2-Ziel von netto null zu erreichen. Während unser Fahrplan bis 2030 auf bereits bestehenden Lösungen beruht, ist LEILAC 2 ein wichtiges Beispiel für unser Engagement, mit Partnern zusammenzuarbeiten, um neue Technologien zu entwickeln und zu skalieren, die die Branche zur CO2-Neutralität führen werden“, sagte Roberto Ponguta, Vice President of Global Operations, Technical and Energy von CEMEX. „Im Rahmen unseres Programms Future in Action entwickeln wir Projekte im industriellen Maßstab, um jene Technologien nutzbar zu machen, die CO2 am effizientesten abscheiden.“


Über LEILAC 

Das LEILAC-Konsortium wird von der LEILAC-Gruppe (Technologieanbieter Calix) geleitet. Es umfasst CEMEX, HeidelbergCement, Cimpor, IKN, Lhoist, Port of Rotterdam, BGR Energy Systems, Royal Belgian Institute for Natural Sciences, Centre for Research and Technology - Hellas, Politecnico di Milano, LEAP und Engie. Unterstützt wird das Projekt von der Global Cement and Concrete Association, dem Global CCS Institute, der European Cement Association (CEMBUREAU), der European Climate Research Alliance (ECRA), der Universität Clausthal und der European Lime Association (EuLA). Das Projekt zielt darauf ab, eine bahnbrechende Technologie anzuwenden und zu demonstrieren, die es der europäischen Zement- und Kalkindustrie ermöglicht, ihren CO2-Fußabdruck erheblich zu verringern.

 

Über CEMEX

CEMEX ist ein global tätiges Baustoffunternehmen, das durch nachhaltige Produkte und Lösungen eine bessere Zukunft schafft. CEMEX hat sich dazu verpflichtet durch innovative Lösungen und branchenführende Forschung & Entwicklung Klimaneutralität zu erreichen. CEMEX arbeitet an der Kreislaufwirtschaft entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Bauens und leistet Pionierarbeit, um die Nutzung von Abfällen und Reststoffen als alternative Roh- und Brennstoffe durch den Einsatz neuer Technologien zu erhöhen. CEMEX ist in den Geschäftsbereichen Zement, Transportbeton, Mineralische Rohstoffe und Urbanisation Solutions in wachsenden Märkten weltweit tätig, getragen von internationalen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich darauf konzentrieren, dank digitaler Technologien ein hervorragendes Kundenerlebnis zu bieten. Weitere Informationen finden Sie unter www.cemex.com