Mineralische Rohstoffe

Standorte des Geschäftsbereichs Mineralische Rohstoffe


{{model.art}} {{model.standort}}
 
 
Öffnungszeiten
{{a.oeffnungszeiten}}
Regionalleitung und Vertrieb
Kontakt Telefon Fax E-Mail Mobil
Regional-
leitung:
{{a.regionalleiter}} {{a.rl_telefon}} {{a.rl_fax}} - -
Vertriebs-
leitung:
{{a.vertriebsleiter_name}} {{a.vl_telefon}} {{a.vl_fax}} {{a.vl_mobil}}
Vertrieb: {{a.vad_name}} {{a.vad_telefon}} {{a.vad_fax}} {{a.vad_mobil}}
{{a.vad2_name}} {{a.vad2_telefon}} {{a.vad2_fax}} {{a.vad2_mobil}}
Produkte
Sonderprodukte und Services
Leistungserklärung
AGB
  • AGB Kies Sand Splitt
  • AGB Bodenaushub und Bauschutt
  • AGB Recyclingfähiges Material

Kieswerke und Splittwerke zur Gewinnung mineralischer Rohstoffe
Die Gewinnung der Rohstoffe Kies und Sand ist mit viel Arbeit und Know-how verbunden. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Nassabbau, bei dem der Kies aus dem Grundwasser gewonnen wird und dem Trockenabbau. In beiden Fällen geht der Gewinnung der Gesteine ein aufwendiges Prozedere mit Probebohrungen und Genehmigungsverfahren voran. Das gewonnene Rohmineral muss vor der industriellen Verwendung noch aufbereitet werden. Dazu gehört natürlich die Reinigung mit Wasser aber auch die Sortierung nach Korngruppen.

CEMEX besitzt 22 Kieswerke und Splittwerke in ganz Deutschland
In seinen 22 Kieswerken gewinnt CEMEX neben Kies und Splitt auch Sand und andere mineralische Rohstoffe. Diese werden von uns direkt vor Ort aufbereitet. Diese Rohstoffe sind die Basis für die verschiedenen Bereiche des Baugewerbes, ganz egal, ob es sich um den Straßenbau oder den Hoch- und Tiefbau handelt. Wenn es um das Thema Bauen geht, ist CEMEX der richtige Ansprechpartner. Unsere Baustoffe eignen sich für unterschiedliche Zwecke, zum Beispiel als Zuschlagstoffe zur Herstellung von Beton oder als Rohstoffe für den Landschafts- und Gartenbau. Auch güteüberwachte Baustoffgemische sowie Kies-Sand-Gemische können wir unseren Kunden anbieten. Bei uns finden Sie das passende Produkt für Ihr individuelles Bauvorhaben.

Renaturierung und Umweltschutz
Unsere Kieswerke und Splittwerke werden nicht nur im Sinne der Kunden betrieben. Beim Abbau mineralischer Rohstoffe spielen Renaturierung und Umweltschutz für uns eine wesentliche Rolle. Schon während der Rohstoffgewinnung entstehen ökologisch wertvolle Lebensräume für seltene Pflanzen- und Tierarten.

Zusammenfassung

  • Die Rohstoffe Kies, Sand und Splitt werden durch Trocken- oder Nassabbau freigelegt und dann gefördert
  • Bevor mineralische Rohstoffe erstmals in einem neuen Kieswerk gefördert werden können, vergehen viele Jahre mit Probebohrungen und strengen Genehmigungsverfahren
  • Die gewonnenen Rohmineralien werden vor der industriellen Verarbeitung gereinigt und sortiert
  • CEMEX betreibt 22 Kies- und Splittwerke in ganz Deutschland
  • Nach dem Abbau werden die Kieswerke behutsam renaturiert oder in Naturschutzgebiete umgewandelt 

FAQs

Warum können die Gesteine nach der Förderung im Kieswerk nicht sofort weiterverarbeitet werden?
Wenn die Rohkiese ans Tageslicht kommen, sind sie noch unsortiert und mit anhaftender Erde verschmutzt. Das bedeutet, dass sie vor dem Verkauf erst aufbereitet werden müssen. Dies geschieht in der Regel vor Ort. Dazu gehört zum einen die gründliche Reinigung von unerwünschten Bestandteilen und vor allem die Sortierung der Gesteine nach Größe. Gesteine mit einer Korngröße von 0 bis 2 mm bezeichnet man als Sand, Gesteine mit einer Korngröße von 2 bis 32 mm als Kies. Erst nach der Klassifizierung der Gesteinskörnungen kann die Auslieferung an den Kunden erfolgen.

Was sind die Unterschiede zwischen Trockenabbau beim Nassabbau von Kies und Sand?
Beim Trockenabbau wird das Rohmineral durch Radlader oder Hydraulikbagger gewonnen und mittels Förderbändern oder Muldenkippern abtransportiert. Da der größere Teil der Kiessandvorkommen jedoch unterhalb des Grundwasserspiegels liegt, muss häufig mit schwimmendem Gerät und modernster Technologie gearbeitet werden. Satellitengestützte Positionierungssysteme sowie computergesteuerte Positions- und Tiefenkontrollsysteme erlauben die präzise Steuerung des Abbaus.

Warum sind Kieswerke so wichtig?
In Kieswerken und Splittwerken wird einer der wichtigsten Rohstoffe der Welt gefördert: Kies und Sand werden beim Bau von Gebäuden, Straßen und Brücken benötigt. Außerdem kommen sie bei der Herstellung von Glas und Keramik zum Einsatz. Umgerechnet verbraucht jeder Bundesbürger pro Jahr im Durchschnitt 7 Tonnen mineralische Rohstoffe, bundesweit sind es 560 Millionen Tonnen Sand, Kies und Splitt, die zum Einsatz kommen. Man kann sagen, dass die Bauindustrie ohne Kiesabbau zum Erliegen käme.

CEMEX BetonForum 2018

Melden Sie sich hier an!

Am 22. Februar 2018 empfängt der Baustoffhersteller CEMEX Deutschland AG Geschäftspartner und Interessenten aus der Bauwirtschaft in Werder (Havel) bei Potsdam zu einer wissenschaftlich-technischen Veranstaltung.

Infos zu Programm & Anmeldung

Ansprechpartner finden

Produkt

Bitte PLZ oder Ort der Baustelle eingeben  

Newsletter-Abo

 
Abonnieren Sie unseren Newsletter "bauwerk online"


Kunde:
Firma:
Name: *
Ort: *
Email: *
Click To Open