Presseinfos 2016

CEMEX Förderpreis Beton neu ausgeschrieben

Der renommierte CEMEX Förderpreis Beton geht in eine neue Runde: Die CEMEX Deutschland AG ruft Baupraktiker und Wissenschaftler auf, bis zum 30. April 2016 Arbeiten einzureichen, die zu Innovationen in der Betonbauweise beitragen. Auch der Förderpreis selbst entwickelt sich konzeptionell weiter.


Die CEMEX Deutschland AG, Rüdersdorf bei Berlin, schreibt hiermit den Förderpreis Beton für das Jahr 2016 aus. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Zur Teilnahme eingeladen sind Praktiker und Wissenschaftler in Bauunternehmen, in der Baustoffproduktion, in Forschungseinrichtungen, in Universitäten und in Materialprüfanstalten.

Mit der Stiftung des Preises will die CEMEX Deutschland AG die Entwicklung der Herstellung, Verarbeitung und Anwendung von Beton und Betonbauwerken vorantreiben. Die eingereichten Wettbewerbsbeiträge sollen Möglichkeiten zur Verbesserung der baustoffspezifischen Eigenschaften, der Qualität, der Wirtschaftlichkeit, der Ökologie sowie der technologischen Aspekte von Beton und Betonbauwerken aufzeigen. Die Arbeit muss in deutscher oder englischer Sprache entstanden sein und der Fachöffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Sie darf nicht älter als zwei Jahre sein. Beiträge von Professoren von Technischen Hochschulen, Universitäten und Fachhochschulen oder Arbeiten, bei denen diese als Mitautoren genannt werden, sind von der Teilnahme ausgeschlossen. In seltenen Ausnahmefällen behält sich der Ausrichter vor, den Preis zwischen zwei Preisträgern aufzuteilen.

Was ist neu?
Ansätze zur Übertragung der Erkenntnisse in die Praxis waren auch in den vergangenen Jahren immer erwünscht. Doch mit dem Förderpreis 2016 erhält dieser Aspekt noch mehr Gewicht.
„Neben der Arbeit ist ein Konzept zur Umsetzung der wesentlichen Erkenntnisse in die Praxis einzureichen, welches das Produkt- und Leistungsprofil der CEMEX Deutschland AG berücksichtigt“, erklärt Peter Lyhs, Director Product Technology der CEMEX Deutschland AG. „Der Bewerber muss sich also nicht nur mit dem praktischen Nutzen seiner Arbeit auseinandersetzen, sondern auch mit dem auslobenden Unternehmen. Dieses Konzept ist ab sofort eines der wesentlichen Bewertungskriterien.“
Der Preisträger erhält darüber hinaus die Gelegenheit, seine Arbeit und das Konzept zur Umsetzung der Erkenntnisse im Rahmen von wissenschaftlich-technischen Veranstaltungen der CEMEX Deutschland AG vorzustellen, wie dem CEMEX Beton Forum.

„Nobelpreis“ der Betontechnologie
Die Entscheidung über die Vergabe des Preises trifft eine unabhängige Preisjury unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Harald Budelmann, TU Braunschweig. Die Jurymitglieder sind Prof. Dr. Rolf Breitenbücher, Ruhr-Universität Bochum, Prof. Christoph Gehlen, TU München, Prof. Dr. Michael Ludwig, Bauhaus Universität Weimar, Prof. Dr. Harald S. Müller, KIT Karlsruhe, und Prof. Dr. Michael Raupach, RWTH Aachen.

„In den drei Jahrzehnten seiner Auslobung hat der Förderpreis Beton der CEMEX Deutschland AG herausragende Bedeutung unter den Preisen für wissenschaftliche Arbeiten im Bauingenieurwesen erlangt“, betont Prof. Dr. Harald Budelmann. „Seit Beginn treten die besten Arbeiten zur Weiterentwicklung und Anwendung des Werkstoffes Beton um diesen Preis an und finden besondere
Beachtung in Wissenschaft und Praxis. Das künftig mit der Bewerbung um den Preis zu entwickelnde Konzept zur Umsetzung der Ergebnisse in die Praxis und die weitere Diskussion mit CEMEX Deutschland wird die Sichtbarkeit und Umsetzung der Ergebnisse noch weiter fördern.“

Prof. Dr. Harald S. Müller ist ebenfalls vom Stellenwert des Wettbewerbs überzeugt: „Die Bedeutung des CEMEX-Preises wird allein schon dadurch verdeutlicht, dass er im Sprachgebrauch unter den Betontechnologen Deutschlands als ‚Nobelpreis‘ der Betontechnologie bezeichnet wird. Jeder weiß um die Existenz dieses Preises, der untrennbar mit dem Namen des Unternehmens CEMEX verbunden ist. Darin liegt auch ein Werbewert. Und ähnlich dem Nobelpreis in einer bestimmten Disziplin macht der CEMEX-Preis auch auf die Betontechnologie im Rahmen des Bauwesens insgesamt aufmerksam.“

Sie möchten sich um den CEMEX Förderpreis Beton 2016 bewerben?
Wenn Sie Ausschreibungsunterlagen anfordern möchten, wenden Sie sich bitte an Peter Lyhs. Ihm schicken Sie dann bitte auch Ihre Arbeit und das Konzept zur Umsetzung in sechsfacher Ausfertigung. Eine digitale Bereitstellung ist darüber hinaus gewünscht. 
Einsendeschluss ist der 30. April 2016.

 

CEMEX Deutschland AG
Peter Lyhs, Director Product Technology
Frankfurter Chaussee
15562 Rüdersdorf b. Berlin

Tel. 03 36 38 / 54 - 1220
E-Mail: peter.lyhs@cemex.de

www.cemex-betonfoerderpreis.de

_______________________________________________________________

Druckfähige Fotos und Text als Word-Dokument herunterladen

Hier können Sie das Foto mit der rechten Maustaste "Bild speichern unter..." herunterladen.

Foto 1

Text als Word-Dokument herunterladen

Ausschreibungsbroschüre als pdf herunterladen



CEMEX BetonForum 2018

Melden Sie sich hier an!

Am 22. Februar 2018 empfängt der Baustoffhersteller CEMEX Deutschland AG Geschäftspartner und Interessenten aus der Bauwirtschaft in Werder (Havel) bei Potsdam zu einer wissenschaftlich-technischen Veranstaltung.

Infos zu Programm & Anmeldung

Ansprechpartner finden

Produkt

Bitte PLZ oder Ort der Baustelle eingeben  

Newsletter-Abo

 
Abonnieren Sie unseren Newsletter "bauwerk online"


Kunde:
Firma:
Name: *
Ort: *
Email: *
Click To Open