Presseinfos 2017
Presseinfos 2017

Forstwegebau in Berlin: CEMEX liefert natürliche Baustoffe für die Wegeunterhaltung

Berlin ist eine der grünsten Metropolen Europas. Rund 18% der Stadtfläche ist bewaldet und bietet den erholungssuchenden Hauptstädtern und seinen Besuchern ein Stück Natur inmitten der lebhaften Großstadt. Vom Grunewald, über den Spandauer Forst bis hin zu den Wäldern rund um den Müggelsee. Überall dort kann man ausgiebig spazieren gehen, die Natur entdecken, Radeln oder Reiten. Dazu bedarf es jedoch gut ausgebauter Wander-, Rad- und Reitwege. Die Pflege und Unterhaltung dieses ausgedehnten Wegenetzes ist die Aufgabe des Landesforstamtes der Hauptstadt - der Hüter des Waldes.


„Seit 2006 liefern wir im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung jedes Jahr mineralische Rohstoffe für den Forstwegebau“, erklärt Egbert Hansen, Werkleiter in der Region Nord-Ost bei der CEMEX Kies & Splitt GmbH. „Pro Saison produzieren wir an unserem Umschlags- und Handelsplatz Sophienwerderweg in Berlin-Spandau zwischen 8.000 und 10.000 Tonnen mineralische Rohstoffe für den Neubau sowie die Instandhaltung von Waldwegen. Gefragt sind eine kombinierte Frostschutz- und Tragschicht der Korngruppe 0/32 mm für den Wegeunterbau, den die Mitarbeiter der jeweiligen Forstämter auf das Planum aufbringen. Den Wegeoberbau bildet eine speziell zusammengesetzte und kornabgestufte Deckschicht der Korngruppe 0/16 mm für die unversiegelte Oberflächenherstellung.“  


Martin Strümpel, Vertriebsmitarbeiter der Region Nord-Ost und zuständig u.a. für das Landesforstamt Berlin erklärt weiter: „Die hohen Anforderungen an die Gesteinskörnung für den Unterbau sind unter anderem eine gute Frostbeständigkeit, ausreichende Tragfähigkeit sowie hohe Wasserdurchlässigkeit und Filterstabilität. Ebenso anspruchsvoll sind die Anforderungen an die Deckschicht. Die Herausforderung bei dieser Deckschicht-Rezeptur sind die gegensätzlichen Anforderungen an das Material. Zum einen muss eine hohe Scherfestigkeit sowie Verdichtbarkeit für einen guten Oberflächenschluss erreicht werden. Andererseits müssen wir die bindigen Anteile möglichst gering halten, um die Durchlässigkeit für den Wasserabfluss zu gewährleisten. Beide Anforderungen haben zum Ziel, die ganzjährige Benutzung der Wege für Spaziergänger, Radfahrer, Reiter und die Forstmaschinen zu gewährleisten.“ 

Über allen spezifischen Materialanforderungen steht jedoch die Umweltverträglichkeit der eingesetzten Baustoffe. Die Forstämter arbeiten nach dem Konzept der naturnahen Waldbewirtschaftung, welches ausschließlich ökologische und natürlich hergestellte Rohstoffe verlangt. Um die Materialanforderungen in jeder Hinsicht zu gewährleisten, überprüfen die CEMEX-Mitarbeiter den gesamten Produktionsprozess und die Güte der hergestellten Materialien nach einem internen Qualitätsmanagement. Darüber hinaus werden die produzierten Baustoffe von unabhängigen Sachverständigen regelmäßig fremdüberwacht.

Michael Schulte, Vice President Aggregates der CEMEX Deutschland AG, sagt abschließend: „In unserem Geschäft gilt es, möglichst behutsam und im Einklang mit der Natur zu agieren. Dass wir einen einmalig vorhandenen natürlichen Rohstoff gewinnen, um ihn an anderer Stelle einzubauen und somit der Natur zurückzugeben, zeigt die Wichtigkeit der im Grunde unentbehrlichen Gewinnung und Aufbereitung von mineralischen Rohstoffen. Es ist schön zu sehen, wie sich hier der Kreis schließt:  Zusammen mit den Berliner Forstämtern leisten wir mit unserer Arbeit einen wertvollen Beitrag und übernehmen Verantwortung, dass die grüne Lunge von Berlin für diese und nachfolgende Generationen zugänglich bleibt.“

_______________________________________________________________

Druckfähige Fotos und Text als Word-Dokument herunterladen  

(Fotos mit der rechten Maustaste "Bild speichern unter..." herunterladen.)

Foto 1

Foto 2

Foto 3

Text als Word-Dokument herunterladen

CEMEX Förderpreis Beton

Einladung und Ausschreibung

Informieren Sie sich über die Ausschreibung des mit 10.000€ dotierten Förderpreis Beton der CEMEX Deutschland!

Hier zur Ausschreibung

Newsletter-Abo

 
Abonnieren Sie unseren Newsletter "bauwerk online"


Kunde:
Firma:
Name: *
Ort: *
Email: *
Click To Open