Fließestrich
Fließestrich

Anwendungstechnik Fließestrich

"Do it yourself" ist bei unserem Fließestrich kein leeres Versprechen. Unter den "Fittichen" der Profis und mit deren Beratung und Hilfe ist es einfach, bei den Vorarbeiten für den Fließestrich tatkräftig mitzuhelfen.


Das spart Ihnen wiederum Geld, das Sie wo anders gut anlegen können. Bei Bedarf empfehlen wir Ihnen gerne unsere Verlege-Partner. Durch die extreme Fließfähigkeit kann unser Fließestrich im Stehen eingebracht werden. Daher sind keine Kniebretter, Schaufeln oder Abziehhilfen notwendig, die die Heizrohre oder die Folie beschädigen könnten. Das heißt für Sie: keine unangenehmen Spätschäden und hohe Sicherheit für den Bodenbelag

Aufbau:
1. Fließestrich auf Calciumsulfat-Basis: Estrichdicke ca. 4 cm, bei Fußbodenheizungen ca. 5,5 cm
2. Wärme- bzw. Trittschalldämmung
3. Rohdecke

 

 

Warum unser Fließestrich gerade für Fußbodenheizungen wärmstens zu empfehlen ist? Ganz einfach: Der Fließestrich macht seinem Namen alle Ehre, umfließt die Fußbodenheizung und schließt sie homogen ein. Aber nicht nur das. Die gute Leitfähigkeit des Fließestrich auf Calciumsulfat-Basis sorgt für eine rasche und gleichmäßige Wärmeabgabe. Und Sie kommen in den Genuss eines behaglichen Raumklimas, in dem Sie sich wohl fühlen. Darüber hinaus kann die Estrichstärke um 1 cm reduziert werden, wodurch die Fußbodenheizung schneller reagieren kann. Und die Vorlaufzeit noch kürzer wird.

Apropos kürzer: Der Fließestrich bürgt für Sicherheit in kürzester Zeit: im Schnitt werden pro Stunde 100 m² verlegt, nach zwei Tagen ist er begehbar und nach vier Tagen beheizbar.

CEMEX Förderpreis Beton

Einladung und Ausschreibung

Informieren Sie sich über die Ausschreibung des mit 10.000€ dotierten Förderpreis Beton der CEMEX Deutschland!

Hier zur Ausschreibung

Newsletter-Abo

 
Abonnieren Sie unseren Newsletter "bauwerk online"


Kunde:
Firma:
Name: *
Ort: *
Email: *
Click To Open