Static Image
Presseinfos 2015

CEMEX Zement GmbH erhält EMAS-Ehrenurkunde für freiwilliges Umweltmanagement

Mit Hilfe des Managementsystems EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) verbessert die CEMEX Zement GmbH seit 15 Jahren nachweislich ihre Umweltleistung. Dafür verlieh die Industrie- und Handelskammer Ostbrandenburg dem Rüdersdorfer Unternehmen nun die EMAS-Ehrenurkunde. Zur Verleihung kam Jörg Vogelsänger, Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg. 


„CEMEX ist maßgeblich an der besseren Umweltbilanz in Rüdersdorf beteiligt. Schwerpunkte wurden beim sorgsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen, der Minderung von Emissionen und einer verstärkten Nutzung von Sekundärstoffen gesetzt. Durch zahlreiche Investitionen, wie zum Beispiel in moderne Filteranlagen, wurden die Staubemissionen kontinuierlich reduziert. Staubwolken über der Stadt gehören längst der Vergangenheit an“, so Dr. Ulrich Müller, Präsident der Industrie- und Handelskammer Ostbrandenburg.

Die Urkunde wurde zum zweiten Mal an die CEMEX Zement GmbH übergeben. Am 3. April 2000 hatte sich das Rüdersdorfer Zementwerk bei EMAS registrieren lassen. Seitdem passt das Unternehmen jedes Jahr seine Betriebsabläufe den wachsenden Umweltanforderungen an und praktiziert ein nachhaltiges Umweltmanagement. Darüber hinaus gehende, selbst gesteckte Ziele, konnten erreicht werden. Ihre Umsetzung wurde in einer jährlichen Umwelterklärung dokumentiert und durch einen zertifizierten Umweltgutachter geprüft.

„Der Standort Rüdersdorf ist einer der umweltfreundlichsten der Branche in Europa“, erklärte Umweltminister Jörg Vogelsänger. Das systematische Umweltmanagement sei seit 15 Jahren die Grundlage für Glaubwürdigkeit und Transparenz. „Das Werk Rüdersdorf war damals das erste Zementwerk in Deutschland, das diese anspruchsvolle Qualifikation erreichte“, so Henning Weber, Vice President Cement Operation & Technology Germany & Czech Republic von CEMEX, und ergänzt: „Es ist unser Anspruch, unsere tägliche Arbeit ökologisch verträglich zu gestalten, unsere Umweltauswirkungen zu minimieren. Heute wird uns bestätigt, dass wir dabei sehr kontinuierliche Fortschritte machen. Das ist für uns sehr erfreulich und ein Ansporn, in dieser Richtung weiterzugehen. Denn 15 Jahre sind uns noch lange nicht genug.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Übergabe der EMAS-Ehrenurkunde im CEMEX-Zementwerk Rüdersdorf:
(v. l.) Jörg Vogelsänger (Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg), Rüdiger Kuhn (Country President Germany & Central Europe der CEMEX Deutschland AG), Henning Weber (Vice President Cement Operation & Technology Germany & Czech Republic der CEMEX Deutschland AG), Dr. Ulrich Müller (Präsident der IHK Ostbrandenburg)

_______________________________________________________________

Druckfähiges Foto und Text als Word-Dokument herunterladen

Bitte klicken Sie auf das gewünschte Foto. Es öffnet sich ein neues Fenster mit dem Foto in Druckqualität. Hier können Sie das Foto mit der rechten Maustaste "Bild speichern unter..." herunterladen.

Foto 1

Text als Word-Dokument herunterladen

CEMEX BetonForum 2018

Melden Sie sich hier an!

Am 22. Februar 2018 empfängt der Baustoffhersteller CEMEX Deutschland AG Geschäftspartner und Interessenten aus der Bauwirtschaft in Werder (Havel) bei Potsdam zu einer wissenschaftlich-technischen Veranstaltung.

Infos zu Programm & Anmeldung

Ansprechpartner finden

Produkt

Bitte PLZ oder Ort der Baustelle eingeben  

Newsletter-Abo

 
Abonnieren Sie unseren Newsletter "bauwerk online"


Kunde:
Firma:
Name: *
Ort: *
Email: *
Click To Open